GEOLITICO

Beitrag FFeeds Webseiten


Link zur Quelle:
GEOLITICO

GEOLITICO Orientierung in einer komplexen Welt: Das Magazin für politische Kultur – Kritisch.Analytisch.Unabhängig.

  • Casino-Aktien als Geheimtipp
    von Günther Lachmann am 2017-08-17 um 20:22

    Casino-Aktien werden von einigen Beratern gern als Geheimtipp für Anlagestrategien genannt. Fakt ist, dass die Branche erhebliches Wachstumspotenzial besitzt. Neue Gesetze werden implementiert, andere werden wieder abgeschafft.  Was heute noch als Trend galt, kann morgen schon wieder out sein. Wer blickt da noch durch? Wer sich heutzutage top informieren will, muss viele unterschiedliche Quellen konsultieren und viel Zeit aufbringen. Dieser Artikel will daher die neusten Trends und News rund ums Gaming  kurz und knapp zusammenfassen. Worauf viele Tech Junkies und Hobbyspieler lange gewartet haben, wird nun Realität! Mittlerweile bemühen sich mehr und mehr Online Casinos, den Trend rund um Virtual Reality vollends zu nutzen, um so ihren Kunden mehr Feeling und Realität für ihre klassischen Lieblingsspiele zu bieten. Es könnte also bald möglich sein, dass Virtual Reality in nahezu jedem Gaming-Haushalt Gang und Gäbe wird, und Trendsetter Online Casinos wie 888poker bald auch mit Hilfe der Welt des Virtual Reality ihre Kunden mit neuen interaktiven Spielen begnügen können. Weibliches Publikum ist begehrt Interessant ist auch zu wissen, dass Gaming auf dem Mobilgerät immer mehr an Bedeutung gewinnt und viele Online Casino Anbieter verstärkt ihren Fokus auf das Entwickeln von benutzerfreundlichen Apps legen, in denen Spieler keine Abstriche machen müssen und [... […]

  • Evolution der Computerspiele
    von Geolitico am 2017-08-16 um 20:26

    Fast jeder kennt die Playstation oder Xbox. Computerspiele haben sich rasend schnell verändert. Ein kurzer Abriss der jüngsten Entwicklungen auf dem Sektor. Von Atari bis zur Playstation 4 oder der Xbox One war es in Jahren gerechnet gar kein so langer Weg, zumindest wenn man Computerspiele etwa mit dem Übergang vom handschriftlichen Werk bis zum Buchdruck vergleicht. Mittlerweile ist die achte Generation von Konsolen am Start, und natürlich spielen zugleich vor allem Online Games, eSports, Modding und dann noch viele andere Aspekte eine Rolle für die heutige Gaming Industrie. Tragbare Konsolen und der Wandel in der Spielkultur Mit der 3DS von Nintendo und der PS Vita aus dem Hause Sony sind Konsolen auf dem Markt, die wie Smartphones via Touchpad gesteuert werden. Herkömmlich, stationär und damit in der Regel zu Hause aufgestellte Konsolen sind dieser Tage die Wii U eben von Nintendo, die erwähnte PS 4 von Sony und die Xbox One von Microsoft. Diese Referenzen bieten technische Höchstleistung bei Spielen, Grafik, Sound und Anschlüssen, sie laufen natürlich allesamt auch online und hier hat sich der Trend zu Multiplayer Games in den letzten Jahren massiv verstärkt. Ohnehin sind vernetzte Spiele, im Fachjargon als MOBAs bezeichnet, der Renner unter den Gamern, [... […]

  • Aus Merkels Germania wird nichts
    von Wolfgang Prabel am 2017-08-15 um 4:00

    Deutschland ist in Europa immer stärker isoliert. Mag Angela Merkel die Bundestagswahl auch gewinnen, in den Nachbarländern wächst die Zahl ihrer Feinde… Viel Feind, viel Ehr“, dieses geflügelte Wort soll angeblich vom römischen Feldherrn Quintilius Varus stammen, der wegen feindlicher Übermacht die Schlacht im Teutoburger Wald verlor. Im Ersten Weltkrieg sollte der dumme Spruch die Deutschen aufmuntern, zusammen mit Österreich-Ungarn, Bulgarien und der Türkei gegen den Rest der Welt zu bestehen und zu siegen. Ein deutsche Propagandapostkarte[1] zeigt einen deutschen Soldaten, bei dem die Feinde in einer Schlange anstehen, um vermöbelt zu werden. Der Franzose und der Belgier halten sich nach der heftigen Verarztung den Hintern, der Engländer liegt gerade über dem Knie, der Russe, der Japaner, der Serbe und der Montenegriner stehen noch an, um sich die Keile abzuholen: „Nur nicht drängeln, Euch zieh ich die Hosen auch noch stramm!“ Nach dem Malen der Postkarte kamen ab 1915 noch die Feinde Italien, Rumänien, Griechenland und die Vereinigten Staaten hinzu. 1939 bis 1945 gab es schon wieder ein Überangebot von überwiegend selbsterzeugten Feinden und die Verzettelung an noch zahlreicheren Fronten. Viele Feinde sind eben ein Problem. Auf Hitlers Spuren Ja, die deutsche Außenpolitik hätte vor 1914 einiges tun können, um [... […]

  • Schulnoten sind reinster Irrsinn
    von Herbert Ludwig am 2017-08-13 um 12:18

    Unsere Schulen sind den pädagogischen Anforderungen nicht gewachsen: Derselbe Schulaufsatz erhält bei einem Lehrer eine 1, bei einem anderen eine glatte 6. Das staatliche Prüfungssystem ist so selbstverständlich etabliert, dass es bei aller Kritik im Einzelnen grundsätzlich kaum infrage gestellt wird. Dabei ist es neben den verbindlichen Lehrplänen das wirkmächtigste Instrument, mit dem die gerade den Staat Beherrschenden durchsetzen können, was in ihrem Interesse als Bildung Köpfe und Gesinnung der Jugend ausfüllen soll. Die Prüfung besteht aus zwei Elementen: der pädagogisch-fachlichen Beurteilung und der Berechtigung, die mit der bestandenen Prüfung als Eingangsvoraussetzung für das Studium an einer Hochschule, für bestimmte Berufsausbildungen oder als Voraussetzung, einen bestimmten Beruf ausüben zu dürfen, verbunden ist. Wie alle Erfahrung zeigt, wird das Berechtigungselement für den Schüler im Laufe seiner Schulzeit immer wichtiger und drängt das pädagogische Beurteilungselement des Lehrers in den Hintergrund, ja es wirkt, wie wir sehen werden, deformierend auf den pädagogischen Prozess zurück. Der Schüler will schließlich nicht etwas wissen, um es zu wissen, sondern um ein Examen zu machen und die damit verbundene Berechtigung zu erwerben. Das formende Element Indem die staatlichen Behörden den Kanon der in der Prüfung zu fordernden Kenntnisse und Leistungen vorschreiben, müssen die Schulen ihre Schüler auf [... […]

  • 30 Quadratmeter für 4,8 Mio. Euro
    von Geolitico am 2017-08-11 um 10:45

    Sylt ist in Deutschland der wohl teuerste Ort für einen Hauskauf. Auf der Insel bietet ein Makler ein Häuschen mit 30 Quadratmetern für 4,8 Millionen Euro an… Prominente verkehren hier, die Stars und Sternchen verbringen ihren Urlaub auf der Insel, und auch die Reichen und Schönen trinken den Champagner gern mit Blick aufs Meer: Die Rede ist natürlich von der nordfriesischen Insel Sylt. Der Treffpunkt für die Bekanntheiten des Landes ist aber nicht nur in dieser Hinsicht populär und beliebt. Die Insel ist auch bekannt dafür, dass die Immobilienpreise seit eh und je enorm hoch sind. Kaum ein Normalverdiener kann sich eine Wohnung, geschweige denn ein eigenes Häuschen mit Grundstück und Garten leisten. Der Grund dafür ist unter anderem auch, dass die Insel aufgrund Ebbe und Flut Stück für Stück vom Meer abgetragen wird, sich die Insel also sukzessive verkleinert. Auch wenn dieses ein langer Prozess ist, wird der Platz zum Wohnen auf kurz oder lang weniger. München und Hamburg deutlich günstiger Wie extrem die Preise für Immobilien und auch Grundstücke sind, wird deutlich, wenn man einen Blick auf die zuletzt veröffentlichten Angebote wirft. Die norddeutsche Insel geriet vor allem aufgrund eines speziellen Verkaufsangebots in die Schlagzeilen. In dieser Anzeige [... […]